… und raus bist du – Polizeiruf 110 Episode 319 #Crimetime 943 #Polizeiruf #Polizeiruf110 #Rostock #König #Buckow #NDR #raus #du

Crimetime 943 - Titelfoto © NDR, Christine Schröder

 Zum ersten Mal Polizeiruf

Die nachfolgende Rezension weist eine Besonderheit auf: Sie wurde nicht in den vergangenen beiden Jahren geschrieben, nachdem wir im März 2019 die Arbeit mit dieser Reihe aufgenommen und sie in „Crimetime“ integriert hatten, sondern bereits im Mai 2011, kurz nach dem Start der TatortAnthologie des „ersten“ Wahlberliners. Dementsprechend hatten wir damals noch keinen Überblick über die Reihe Polizeiruf 110.

Die Rezension ist wesentlich kürzer als bei uns üblich, die Punktzahl bereits überdurchschnittlich. Bis auf „Janina“, der uns rechtspolitisch nicht gefallen konnte, ist das bis heute so geblieben. Allerdings hatten wir damals doch davon abgesehen, die Polizeirufe einzubeziehen und damit gewartet, bis sich die Zahl noch zu rezensierender Tatorte so weit vermindert, dass die Arbeit mit beiden Reihen zeitlich besser kalkulierbar wurde. Wir zeigen die Rezension aus dem Mai 2011 als „Original“, in der damaligen Optik, „… und raus bist du“ feierte am 23. Mai 2011 Premiere.

ARD, 23.05.2011, Polizeiruf 110Anthologie 1

Aufgrund einer technischen Panne bleibt leider nicht die Zeit, gleich voll in die Rezension der Polizeiruf-Serie einzusteigen. Zu den Hintergründen, warum wir sie neben den Tatorten nun auch rezensieren, in einem späteren Artikel. Es folgt eine Kurzrezension, allerdings auch gleich ein neuer Service. Sowohl hier als auch bei den Tatorten werden wir künftig Besetzungsliste und Stab in die Artikel einfügen.

  1. Inhalt

Die Leiche eines Rentners wird im Kofferraum eines Schrottautos gefunden. Katrin König und Alexander Bukow tauchen bei ihren Ermittlungen in das Milieu von Müll- und Schrottsammlern ein. Dabei stoßen sie auf ein Geflecht von menschlichen Schicksalen.

Was zunächst nach dem Mord an einem Obdachlosen aussieht, entpuppt sich als Erpressungsfall im Zusammenhang mit illegalen Sondermüllentsorgungen auf der Rostocker Mülldeponie. Doch wer erpresst hier wen, und wer hat ein Motiv, einen alten, mittellosen Rentner umzubringen? (Zusammenfassung und Besetzungsliste: ARD)

Besetzung
Katrin König Anneke Kim Sarnau
Alexander Bukow Charly Hübner
Anton Pöschel Andreas Guenther
Henning Röder Uwe Preuss
Volker Thiesler Heynert
Nathalie Schiecke Ursina Lardi
Lukas Gehring Jan Georg Schütte
Margit Schütte Christine Schorn
Kran Schütte Jan Peter Heyne
Stab
Regie: Christian von Castelberg
Buch: Wolfgang Stauch
Kamera: Martin Farkas
Musik: Ralf Wienrich und Eckhart Gadow 7
  1. Kurzrezension

„… und raus bist du“ spielt in Rostock und ist ein äußerst unterhaltsamer Polizeiruf. Das Ermittlerteam, aber auch die übrigen Figuren, sind echte Typen – skurril, teilweise sehr übertrieben dargestellt und gerade dadurch aus dem Klischee heraustretend, das ihnen teilweise zugrunde gelegt wird.

Man hat die Handlung im Milieu der Müllsammler, kleinen Ramschhändler, skurrilen Randerscheinungen und Obdachlosen angesiedelt und die Profilerin König und der sehr bodenständig wirkende Kommissar Buckow haben keine Mühe, in dieses Milieu einzutauchen. Als Personen wirken sie authentisch, als Ermittler weniger.

Realismus ist ohnehin nicht das Konzept der Polizeiruf 110-Folge 319. Einige Fakten sind schlicht unglaubwürdig und wurden offenbar so dargestellt, damit die Identifikation des Zuschauers mit den Figuren noch stärker wird und wegen der Effekte, die sich damit erzielen ließen.

Die Handlung, rein plottechnisch betrachtet, weist keine größeren Fehler auf, ist spannend und der Humor durchzieht diesen Polizeiruf sehr stark. Gute Unterhaltung!

7,5/10

© 2021, 2011 Der Wahlberliner, Thomas Hocke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s