Der Wald brennt. / #Waldbrand #Berlin#Brandenburg #Klimawandel #Klimanazis #Brandgeruch #Klimaleugner #AfD #Hitzewelle

2018-06-24 Unsere Stadt, unsere WeltDer Wald brennt nun auch bei uns.

Obwohl ich in einem der im Beitrag angesprochenen Berliner Viertel südlich von Mitte wohne, gab es bei uns keine Einwirkungen – oder ich habe die Brandwolken verschlafen und es kam nicht zu erheblichen Geruchsemissionen.

Anders als kürzlich bei der brennenden Autowerkstatt in Tempelhof, als ich nach dem Aufwachen dachte, jemand habe versucht, unseren Block anzuzünden und blieb kam dabei nicht über ein paar Gummi- und Plastikteile in der eigenen Wohnung oder im eigenen Hof hinaus. Klar sind im Moment nachts alle Fenster weit geöffnet, damit die Hitze abziehen kann.

Ich wünsche den Brandenburger_innen, dass der Brand so schnell wie möglich gelöscht werden kann, den wackeren Feuerwehrmännern Glück und dass keiner von ihnen zu Schaden kommt und dass der Brand nicht auf Orte übergreift und es nicht zu Bildern mit ausgebrannten Häusern kommt. Der Bericht, dass es an mehreren Stellen (nahezu?) gleichzeitig zu Entzündungen kam, lässt nichts Gutes ahnen, aber die rasche Ausbreitung solcher Feuer ist ein Fanal. Eines mehr, das die Natur uns sendet.

Ich habe mal ein Ausschnittfoto von unserer Hofkastanie angehängt, gefertigt heute Morgen. So sieht der Baum seit Wochen aus. Sengende  Hitze, kein Regen. Wie schnell er in Flammen aufgehen würde, kann man sich gut vorstellen. Ich habe noch nie erlebt, dass Laubwerk Ende Juli / Anfang August so braun und eingerollt ausschaut. Man kann schon wieder durch den Baum hindurch in die Fenster der Nachbarn gucken, normalerweise geht das erst ab der ersten oder zweiten Novemberwoche. Seit Anfang Juli erreichten wir an mehr als 30 Tagen über 30 Grad, und das in Berlin, ein gutes Stück weg von den Gegenden in Deutschland, in denen es gerne mal richtig heiß wird. Gestern waren es wieder 34, obwohl die Vorhersage zwei Tage zuvor noch meinte, es könnten günstigerweise höchstens 31 werden.

Aber wir haben keinen Klimawandel. Wir doch nicht. Und die ganze Erde schon gar nicht.

© 2018 Der Wahlberliner, Thomas Hocke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Gentrification Blog

Nachrichten zur Stärkung von Stadtteilmobilisierungen und Mieter/innenkämpfen

- Sascha Iwanows Welt -

Wir können die Gegenwart nur verstehen, wenn wir die Vergangenheit studiert haben, die in einer Klassengesellschaft vorhandenen Gesetzmäßigkeiten kennen und unser Handeln darauf ausrichten. Um die Zukunft gestalten zu können, muss man also die Vergangenheit und die Gegenwart kennen!

AutismusJournal

Perspektiven und Reflexionen

Carolin Schnelle

Jungjournalistin

thomas post

Alternativen

Telepolis

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

ScienceFiles

Kritische Sozialwissenschaften

Zusammen gegen #Mietenwahnsinn

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

KuBra Consult

Acta, non verba

Nachrichten: ZEIT ONLINE Newsfeed

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

Meike K.-Fehrmann (Autorin)

Frieda - Ein Demenz-Krimi / Warum Herr Hagebeck sterben muss / Kakerlaken-Schach / Die Rache stirbt zuletzt

SPIEGEL ONLINE - Politik

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

Testkammer

Testen macht süchtig: Filme, Spiele, Bücher etc. im Fokus

Film plus Kritik - Online-Magazin für Film & Kino

„Film is a disease. When it infects your bloodstream, it takes over as the number one hormone. As with heroin, the antidote to film is more film.“

SPD erneuern

Unfrisierte Gedanken zur Wiedergewinnung von Relevanz

Ein Parteibuch

Noch ein Parteibuch

Jan Josef Liefers

Die offizielle Fanseite

%d Bloggern gefällt das: