Yentl (GB / USA 1983) #Filmfest 614

Filmfest 614 Cinema

Yentl ist ein US-amerikanischer Film aus dem Jahr 1983. Er basiert auf der Kurzgeschichte Yentl, the Yeshiva Boy von Isaac Bashevis SingerBarbra Streisand war in diesem Film Produzentin, Regisseurin und übernahm zudem auch die Hauptrolle. Jack Rosenthal war am Drehbuch beteiligt, an dem Streisand ebenfalls mitarbeitete. Der Film gewann einen Oscar in der Kategorie Beste Filmmusik. Die Musik schrieb Michel Legrand, die Songtexte stammen von Alan und Marilyn Bergman, die bereits jahrelang mit Barbra Streisand zusammengearbeitet hatten.

In diesem Film sind viele Songs von Streisand zu hören, und zwar als Solistin, darunter auch „The Way He Makes Me Feel“ und „Papa, Can You Hear Me?“

„Yentl“ war also ein kompletter Autorenfilm, nach Informationen aus der Wikipedia, die ich in den 1980ern natürlich noch nicht zur Verfügung hatte. Aktuell erhält der Film von den Nutzer:innen der IMDb nur einen Score von 6,6/10, auch der Metascore liegt mit 68/100 in einem ähnlichen „mittelplusguten“ Bereich, deswegen wäre es sicher ratsam, eine Neusichtung vorzunehmen, bevor ich Mutmaßungen anstelle, ob die herausragenden 9/10 erhalten blieben, die ich damals vergeben hatte. Einstweilen bleibt es bei dieser Bewertung.

© 2021, 1989 Der Wahlberliner, Thomas Hocke

Regie Barbra Streisand
Drehbuch Jack Rosenthal,
Barbra Streisand
Produktion Barbra Streisand,
Rusty Lemorande
Musik Michel Legrand
Kamera David Watkin
Schnitt Terry Rawlings
Besetzung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s