Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Vorsitzende – Wahl knapper als erwartet // #Merz #AKK #Annegret #Angela #KrampKarrenbauer #CDUBpt18 #CDUBpt #CDUPt #Stichwahl #Spahn #Merkel #SPD #Grüne #DIELINKE #AfD #FDP #CDU #CSU

SMH 128-135

Wie erwartet – nur knapper: Mit 517 zu 482 Stimmen gewann Annegret Kramp-Karrenbauer die Wahl zum Parteivorsitz der Christlich Demokratischen Union.

Die medialen Reaktionen der ersten Minuten mit ein paar Zwischenkommentaren von uns:

999 von 1001 Delegierten hatten gültige Stimmen abgegeben. Davon entfielen 517 auf „AKK“. Dass sie gewinnt, hatten wir erwartet, aber nicht, dass es so knapp wird. Wir haben mindestens auf ein Ergebnis von etwa 55 / 45 gesetzt. Da hat Merz, möglicherweise auch durch die Fürsprache von  Wolfgang Schäuble, noch einigen Boden gut machen können. Außerdem ist ihm die Mehrzahl der Spahn-Wähler zugefallen. Jens Spahn hatte im ersten Wahlgang 157 Stimmen erhalten. Im ersten Wahlgang war auch der Abstand zwischen Kramp-Karrenbauer und Merz deutlich größer gewesen als in der Stichwahl. Hier zu sehen:

Ja, schön. Aber für DIE LINKE wäre ein CDU-Vorsitzender Merz besser gewesen, denn sie hatte ja eben gegen Angela Merkel keine Chance und wenn Kramp-Karrenbauer genau so weitermacht, dann wird’s wieder schwierig. Wir sehen da aber durchaus Unterschiede.

Ganz frisch. Aber Extra3 hat schon frischer wirkende Ideen gehabt.

Auch die AfD hat sich schon geäußert. Vielleicht sollte sie Merz ein unmoralisches Angebot machen? Wenn er’s annimmt, wird es für die Linken aber noch schwieriger.

Die Beschriftung der bekannten Texttafeln wird ebenfalls schwieriger.

So hatten es im gestrigen Deutschlandtrend die Wähler_innen gesehen: Größerer Vorsprung für „AKK“ als bei den Delegierten – aber letztlich haben sie dem Willen oder den Ansichten der Wähler_innen entsprochen. Der neue Deutschlandtrend sah übrigens schon vor der Wahl einen Aufschwung von satten 4 Prozent für die CDU und ein Minus von 3 Prozent bei den Grünen – das wirkt, als habe man einen Sieg Kramp-Karrenbauers schon mehrheitlich vorausgesetzt. Auch DIE LINKE verliert ein Prozent, siehe dazu oben deren Reaktion auf die jetzt geschaffenen Tatsachen.

TH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

AutismusJournal

Perspektiven und Reflexionen

Carolin Schnelle

Jungjournalistin

thomas post

Alternativen

Telepolis

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

ScienceFiles

Kritische Sozialwissenschaften

Zusammen gegen #Mietenwahnsinn

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

KuBra Consult

Acta, non verba

Nachrichten: ZEIT ONLINE Newsfeed

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

Meike K.-Fehrmann (Autorin)

Frieda - Ein Demenz-Krimi / Warum Herr Hagebeck sterben muss / Kakerlaken-Schach / Die Rache stirbt zuletzt

SPIEGEL ONLINE - Politik

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

Testkammer

Testen macht süchtig: Filme, Spiele, Bücher etc. im Fokus

Film plus Kritik - Online-Magazin für Film & Kino

„Film is a disease. When it infects your bloodstream, it takes over as the number one hormone. As with heroin, the antidote to film is more film.“

SPD erneuern

Unfrisierte Gedanken zur Wiedergewinnung von Relevanz

Ein Parteibuch

Noch ein Parteibuch

Jan Josef Liefers

Die offizielle Fanseite

Wortwechsel 15

Das Schreibblog von Anja, Armena, Elke und Thomas

The Blog Cinematic

Film als emotionalisierende Kunstform

%d Bloggern gefällt das: