Die Kugel im Leib – Tatort 95 / Crimetime Vorschau // #Tatort #WDR #Haferkamp #Essen #Kugel #Leib #Tatort95

Crimetime Vorschau - Titelfoto © WDR

Noch ein Tod in Venedig?

Heute Abend will der WDR es wissen. Nachdem er uns schon einen Schimanski-Tatort schenkt, den wir noch nicht kennen, nun auch ein Film mit dem verehrten Kommissar Haferkamp, Schimanskis Vorgänger. Zusammen mit „Voll auf Hass“ vom NDR und von diesem ausgestrahlt, kommen wir damit heute Abend auf drei Tatorte, die älter als 30 Jahre sind („Die Kugel im Leib“ bringt es auf 40). Das ist vor dem Start in die neue Saison also ein großes Finale mit nach Tatort-Maßstäben sehr alten Filmen.

Wie schon bei den letzten Schimanski-Ausstrahlungen: Auch „Kugel im Leib“ gilt den Fans innerhalb des Schaffens eines Ermittlers als eher nachrangige Produktion, wie die Rangliste des Tatort-Fundus belegt. Und das, obwohl das Titelbild den damals wohl beliebtesten Tatort-Kommissar vor einer so schönen Kulisse zeigt. Ein Kommissar, der auf sich hält, muss auch mal auf Reise gehen. Und Venedig war nach dem James-Bond-Film „Leben und sterben lassen“ (1973) besonders en Vogue.

Die Handlungsbeschreibung klingt nach einer Mischung aus Film noir und Western. Wir werden den Film aufzeichnen und demnächst erscheint in diesem Medium eine Kritik dazu.

TH

Reiner Mettmann ist Steilwandfahrer. Auf den Rummelplätzen begeistert er die Zuschauer mit Motorrad Artistik. In einem Kessel von 8 Meter Durchmesser riskiert er an der senkrechten Wand tagtäglich sein Leben. 

Seine Geschäfte gehen schlecht, weil er falsch investiert hat: in eine supermorderne Steilwand, die jedoch statisch falsch berechnet ist und deshalb nicht vom TÜV abgenommen wird. In seiner verzweifelten Lage begeht Reiner einen Bankraub, erschießt einen Polizisten und bekommt selbst eine Kugel in den Leib. 

Ohne die Kugel aus Reiners Körper kann die Polizei seine Beteiligung an dem Verbrechen aber nicht beweisen. Reiner Mettmann jedoch verweigert die Operation und reist mit seinem Unternehmen nach Italien. Zwischen ihm und Kommissar Haferkamp beginnt ein zäher Zweikampf.

Besetzung und Stab

Kommissar Haferkamp – Hansjörg Felmy
Reiner Mettmann – Hans-Georg Panczak
Ingrid Haferkamp – Karin Eickelbaum
Franz Mettmann – Christoph Eichhorn
Sylvia – Ilona Grübel
Kreutzer – Willy Semmelrogge
Frau Mettmann – Mady Rahl
Paco – Klaus Löwitsch

Drehbuch – Georg Feil
Kostüme – Ursula Sensburg
Kamera – Götz Neumann
Produktionsleiter – Richard Deutsch
Architekt – Jochen Schumacher
Regie – Wolfgang Staudte
Produzent – Werner Kließ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s