Broadway Danny Rose (USA 1984) #Filmfest 620

Filmfet 620 Cinema

Broadway Danny Rose ist eine Komödie des amerikanischen Filmemachers Woody Allen. Der Film entstand im Jahr 1984 und ist Allens zwölfter Film als Regisseur. Er spielt hier neben Mia Farrow und Nick Apollo Forte die Titelrolle des Künstleragenten Danny Rose.

Wenn es um Filme geht, die Woody Allen Mitte der 1980er gemacht hat, kann ich mich viel besser an „The Purpble Rose“ of Cairo“ erinnern als an „Broadway Danny Rose“, auch in „The Purple Rose“ spielt wieder Mia Farrow, Allens damalige Ehefrau, die Hauptrolle. Vermutlich ist dieser Erinnerungsgap darin begründet, dass ich den Film über eine verträumte Kinobesucherin in den 1930ern und einen Star, der für sie aus der Leinwand ins Leben tritt, inmitten jener prägenden Phase inmitten vieler anderer Kinobesucher:innen angeschaut habe, mit entsprechender Begleitung und außerdem später noch mindestens ein Mal, während ich „Broadway Danny Rose“ vermutlich nur zum oben dokumentierten Zeitpunkt ein einziges Mal angeschaut habe.

Es gibt aber einen weiteren Punkt, der sich rückblickend gut erschließen lässt: „Broadway Danny Rose“ ist eine Allen-Großstadtkomödie, die aber nicht mehr ganz an seine Meisterwerke der 1970er wie „Annie Hall“ und „Manhattan“ (1980) herankommt, aber schon ein wenig selbstreferenziell zu sein scheint, zumindest deutet ein Satz in meiner Kurzkritik darauf hin, den ich heute ein wenig zum Schmunzeln finde, denn die besten bis dahin entstandenen Allen-Werke, unter anderem die eben genannten, kannte ich damals noch gar nicht, soweit ich mich erinnere. Ganz sicher trifft das auf „Der Stadtneurotiker“ („Annie Hall“) zu.

Hingegen tritt in dem ein Jahr jüngeren Film der Starkomiker nicht selbst auf und gibt damit den Raum frei für eine anrührende Story um Schein und Sein, die mit ihm im Zentrum des Geschehens nicht möglich gewesen wäre und die er gleichermaßen fantasievoll wie innovativ gefilmt hat.

© 2021, 1989 Der Wahlberliner, Thomas Hocke

Regie Woody Allen
Drehbuch Woody Allen
Produktion Charles H. Joffe
Musik Dick HymanNick Apollo Forte
Kamera Gordon Willis
Schnitt Susan E. Morse
Besetzung

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s