Trump on the Road to War #Trump #Turkey #NATO #Ramstein #Nordstream2 #Gas #Sanktionen

EBaM 44-46

Trump on the Road to War #Trump #Turkey #NATO #Ramstein #Nordstream2 #Gas

44.) Das Zerwürfnis (DER SPIEGEL)

Trump und die Sanktionen gegen die Türkei – macht die Türkei das, was DIE LINKE für Deutschland fordert? Raus aus der NATO? Wo doch laut SPIEGEL-Beitrag wieder nur Russland davon profitiert? Oder werden die Strategen in den USA das auch so sehen und Trump im entscheidenden Moment bremsen?

45.) Amerikanische Stützpunkte in Deutschland abhängig von russischer Energie (TELEPOLIS)

Trump will also mit Russland Frieden machen. Aber Frieden heißt nicht, dass man nicht trotzdem auf bestimmten Feldern in Konfrontation miteinander gehen kann. Wir sehen hier zum Beispiel die seltsame Situation, dass US-Stützpunkte in Deutschland von russischen Energielieferungen abhängig sind. Kein Problem, solange es keine direkte Konfrontation zwischen den USA und Russland gibt und sie beispielsweise nur in Syrien auf unterschiedlichen Seiten stehen. Nun wissen wir ja, dass der  US-Krieg in Syrien logistisch zu einem Teil über deutsche Stützpunkte läuft. Das bedeutet nichts anderes, als dass Russland der Gegenpartei in Syrien Energie liefert, damit sie von Deutschland aus angreifen kann.  So sieht echte Vertragstreue aus.

46.) „Es ist im Interesse der EU, das Projekt zu stoppen“ (DIE ZEIT)

Und das Gas aus Russland soll mehr werden und ist auch innerhalb der EU ein Politikum. Die EU-Kommission ist dagegen und steht damit nicht auf Seite des EU-Mitglieds Deutschland, sondern Donald Trumps, der den Stopp von Nordstream 2 und mehr US-Flüssiggas für Europa fordert. Dass dies ein sehr teurer Spaß wird, angesichts der viel weiteren Transportwege und der technischen Umwandlung des Gases, steht außer Frage. Wieder ein Bereich, in dem die Marktwirtschaft zugunsten geostrategischer Aspekte ausgehebelt werden soll. Sogar Sanktionen gegen Deutschland sind von US-Seite möglich, wenn Nord Stream 2 doch (fertig-) gebaut wird und da könnte man ja mal wieder die guten alten Zölle für Industrieprodukte auskramen, die (vorerst) gerade abgewendet wurden. Wird Trump also doch die EU spalten können, nachdem es bei den Verhandlungen mit Jean-Claude Juncker in der letzten Woche nochmal gerade nicht geklappt hat?

TH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s