Denke mit uns über die #SPD nach mit #AndreaNahles und #HartzIV #Türkei #Weltrettung

2018-06-28 SpottlightEs ist schön, dass die SPD-Chefin endlich über Rettungstaten nachdent. So viel können wir schon verraten: Sie tut es wirklich, sie plant Rettung. Aber worum geht es genau? Wir lösen es auf!

a.) Die Hartz-IV-Santionen. Und hier haben wir schon die erste schwierige Sache an der Backe, wie immer, wenn wir uns mit der SPD befassen. Stimmt – und stimmt nicht. Andrea Nahles will die Hartz-Sanktionen abschaffen. Aber nur für Jüngere, die noch nie gearbeitet haben. Älter Bezieher von ALG II hingegen, die vielleicht viele Jahre in Lohn und Brot waren und aus einem unverschuldeten Vorfall heraus in die Klauen der Jobcenter geraten sind, die sollen weiter für lächerliche Kleinigkeiten gequält werden und natürlich das Hartz-Regime an sich über sich ergehen lassen dürfen. So sieht Jugendkult à la Andrea Nahles aus. Viele ältere Genoss_innen, die in irgendeiner Weise mit dem reduzierten Sozialstaat zu tun haben, werden es danken,. Jüngere, die die sich nicht fürs Arbeiten interessieren, wird auch Nahles‘ Vorschlag kaum interessieren oder sie werden sich freuen, weil dann beispielsweise das trotz Hartz-IV- Herumrasen in Protz-Autos durch Neukölln nicht mehr sanktioniert werden kann. Wenn schon, dann Ungerechtigkeit für alle, Frau Nahles, also vielleicht alle Sozialleistungen inklusive Kindergeld abschaffen, denn auch da soll es zu Missbrauchsfällen gekommen sein. Die SPD wird allein dadurch aber nicht vor dem Tod zu retten sein. Da muss mehr kommen. Aber nur die Ruhe, leidgeprüfte Genoss_innen, wir haben noch einiges mitzuteilen.

b.) Die SPD. Das wäre wohl das Naheliegende. Sollte man meinen. Aber Andrea Nahles hat sich über a.) schon so viele Gedanken gemacht, dass es schwierig wird, dieses schwierige und durch die sozialen Brandrodungen der SPD schutzlos der sengenden Sonne ausgelieferte Feld zu beackern, jedenfalls wurde noch nicht gemeldet, dass sie schon in einem Fageschäft gesichtet wurde, in dem es Wählersamen und landwirtschaftliches Gerät erstanden hat. Aber sie war ja auch Arbeitsministerin, ohne je gearbeitet zu haben, da geht sicher noch was. Allerdings kann es auch an …

c.) Die Türkei liegen, dass Andrea Nahles einfach keinen Kapazitäten für b.) hat, weil sie nämlich nicht nur teilweise a.) retten will, sondern auch ganz c.) Das nennen wir Mut und Tatkraft. In der Eurokrise und danach konnte bisher zum Beispiel Griechenland von ganz vielen anderen EU-Staaten noch nicht so richtig gerettet werden.

Die Türkei hat 7mal mehr Einwohner, deren Volkswirtschaft ist, je nach Berechnungsmethode, 4,5- bis 6,5mal größer als die Griechenlands, sie ist kein EU-Mitglied und wird von einem Diktator regiert, der so bescheuert ist, sich trotz NATO-Mitgliedschaft mit den USA anzulegen und die Türken finden das klasse. Genau die richtige Aufgabe für eine ausgewiesene Rettungsexpertin wie Andrea Nahles, um mal ein  Steuergelder-Rettungspaketchen von vielleicht einer klitzekleinen Billion Euro zu schnüren, es im Rucksack mit zum nächsten Pomp-Gipfel mit Freund Erdogan im September zu nehmen und den Finanzminister Schäu … Scholz mit reinzupacken, damit er dem Freund Erdogan ein paar coole Empfehlungen geben kann, wie auch eine sanktionierte und unter dem politischen System leidende Wirtschaft, in der fast 80 Millionen Menschen unterwegs sind, locker die Schwarze Null erreicht. Oder auch das schwarze Loch.

Freund Recep E. wird dann erwartungsgemäß antworten: Ihr Kartoffeln müsst sowieso zahlen, weil a.) sonst mache ich die Balkonroute wieder auf und b.) sonst hetze ich alle Deutschtürken via DITIB-Religionskunde und durch persönliche Ansprachen mal erst richtig gegen euch auf, damit endlich bisschen mehr abgeht, als dass sie euch nur scheiße und  unterklassig finden, ihr ungläubigen laizisitischen Hurensöhne und -töchter.

d.) Die Welt. Nachdem a.) und c.) abgewickelt sind und b.) wegen Unwichtigkeit und dem alle Kapazitäten fressenden Vorrang von a.) und c.) und vielen anderen Dingen ausgelassen wurde, kommt das morgen dran. Und jetzt der Clou, den Andrea Nahles niemand zugetraut hat und der alle bisherigen Interpretationen ihres Schaffens inklusive des bisherigen Beitrags obsolet macht: Niemand kann abstreiten, dass die SPD bisher noch Bestandteil der Welt ist, immerhin hat sie noch fast halb so viele Mitglieder wie 1990. Und wenn man d.) rettet, was passiert dann mit dem Bestandteil oder der Teilmenge b.)? Genau. Sie wird automatisch mitgerettet. Wenn das nicht alles weit in den Schatten stellt, was bisher an schlauen Sachen von Andrea Nahles angegangen und durchgezogen wurde.

TH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

AutismusJournal

Perspektiven und Reflexionen

Carolin Schnelle

Jungjournalistin

thomas post

Alternativen

Telepolis

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

ScienceFiles

Kritische Sozialwissenschaften

Zusammen gegen #Mietenwahnsinn

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

KuBra Consult

Acta, non verba

Nachrichten: ZEIT ONLINE Newsfeed

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

Meike K.-Fehrmann (Autorin)

Frieda - Ein Demenz-Krimi / Warum Herr Hagebeck sterben muss / Kakerlaken-Schach / Die Rache stirbt zuletzt

SPIEGEL ONLINE - Politik

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

Testkammer

Testen macht süchtig: Filme, Spiele, Bücher etc. im Fokus

Film plus Kritik - Online-Magazin für Film & Kino

„Film is a disease. When it infects your bloodstream, it takes over as the number one hormone. As with heroin, the antidote to film is more film.“

SPD erneuern

Unfrisierte Gedanken zur Wiedergewinnung von Relevanz

Ein Parteibuch

Noch ein Parteibuch

Jan Josef Liefers

Die offizielle Fanseite

Wortwechsel 15

Das Schreibblog von Anja, Armena, Elke und Thomas

The Blog Cinematic

Film als emotionalisierende Kunstform

%d Bloggern gefällt das: