Gefallene Engel – Tatort 397 / Vorschau 21.08.2018 BR 20:15 Uhr

Titelfoto © BR / Klick / v. d. Heydt

Gefallene Engel – Tatort 397 / Vorschau 21.08.2018 BR 20:15 Uhr

„Gefallene Engel“ gehört zu den doch recht vielen Münchener Tatorten mit Ivo Batic und Franz Leitmayr, die wir noch nicht gesehen haben, zumindest war keine Rezension zu diesem Tatort aufzufinden. In der Rangliste des Tatort-Fundus findet man ihn gegenwärtig auf Platz 15 von 78 Filmen mit den grauen Eminenzen aus der Bayernmetropole auf Platz 109 von 1064 in der Gesamt-Rangliste des Fundus. Wie man auf dem ausgewählten Foto sieht, ist Franz Leitmayr aber entgegen allgemeiner Ansicht nicht ergraut in die Welt gekommen.

Wir werden den Film heute Abend aufzeichnen und in Kürze darüber schreiben.

TH

Inhalt

In einem Abwasserkanal von München wird die nahezu unkenntliche Leiche eines Mannes entdeckt. Nur wenig später werden die Hauptkommissare Franz Leitmayr und Ivo Batic von Arbeitern einer Mülldeponie zu einem zweiten Ermordeten gerufen. Die beiden Kommissare arbeiten fieberhaft an diesen Fällen und verfolgen eine erste Spur. Doch bald zeigt sich, daß die Machenschaften einer dubiosen Arzneimittelfirma, die sie im Zuge ihrer Ermittlungen aufdecken, mit den beiden Morden nichts zu tun haben. Die Kommissare sind gezwungen, die Fälle neu zu bewerten. Der erste Tote war ein Geschäftsreisender aus Düsseldorf. Am Abend vor seinem Verschwinden hatte er den Hotelportier nach einschlägigen Adressen befragt. Auch der zweite Tote entpuppt sich als gewöhnlicher Bordellkunde. Dann wird ein dritter Mann, ein engagierter Journalist, ermordet. Alles scheint darauf hinzuweisen, daß der Mörder gezielt Kunden eines Münchner Nobelbordells tötet. Ungewöhnlich ist die Todesart der Mordopfer: Alle drei starben durch Kohlenmonoxydvergiftung. Franz Leitmayr gelingt es, aus den Indizien den wahren Hintergrund der Morde zu erschließen: Die Ermordeten wurden Opfer eines Serienmörders, dessen Motiv religiösen Wahnvorstellungen entspringt. Unter größter Geheimhaltung versuchen die Hauptkommissare, den Täter zu finden. Es ist ein gnadenloser Wettlauf mit der Zeit, denn der Täter hat sein nächstes Opfer bereits ausgewählt.

Produktionsnotiz

Auch für diesen Tatort ist das authentische Lokalkolorit wieder von besonderer Bedeutung. So spielt Arthur Dittlmann, Hörfunkautor des Bayerischen Rundfunks, in einer kleinen Gastrolle sich selbst. Dittlmann moderiert auf Bayern2Radio den „Heimatspiegel“, eine Sendung, in der er täglich die Heiligen aus dem Kalender der Namenstage vorstellt. Im Krimi erhoffen sich Batic und Leitmayr einen entscheidenden Tip von Dittlmann. Er führt die Kommissare zu der Museumspädagogin und Schauspielerin Johanna Bittenbinder. Auch sie spielt in „Gefallene Engel“ sich selbst. Denn Autor Peter Probst baute in den Krimi einen Vorfall ein, der sich bei einer Straßentheater-Aufführung vor Jahren tatsächlich ereignet hat. Als Johanna Bittenbinder damals, zusammen mit Kollegen des Freien Theaters, am Münchner Marienplatz in der „Ablaß-Show Tetzel“ als die heilige Jungfrau auftrat, wurde die Theatertruppe von fanatischen Marienverehrern tätlich angegriffen. Der Regisseur des auf Stelzen agierenden Theaters, George Froscher, hielt das Ganze mit der Kamera fest, und die Schwarzweiß-Szene ist nun Teil des Tatorts „Gefallene Engel“.

Besetzung

Ivo Batic – Miroslav Nemec

Franz Leitmayr – Udo Wachtveitl

Carlo Menzinger – Michael Fitz

Frances – Eva Hassmann

Klaus Aigner – Jürgen Tonkel

Bruno – Edgar Selge

Dr. Fremmer – Martin Blau

Sandra Jehlen – Kathrin Freundner

Jenny – Nkechinyere Madubuko

Empfangschef – Heinz Rilling

Pfarrer – Rolf Illig

Lara – Cornelia Corba

sowie – Rudolf-Waldemar Brem, Michael Z. Hoffmann, Christoph Wettstein, Alice Franz, Markus Eberhard, Dietrich Holinderbäumer, Johanna Bittenbinder, Michael Schreiner, Arthur Dittelmann, Marek Gierzal, Gerd Lohmeyer, Klaus Stiglmaier und andere

Stab

Kamera – Jo Heim

Buch – Peter Probst

Regie – Thomas Freundner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s