Anja Karliczek: Bildungsministerin will Schreiblernmethoden prüfen (ZEIT ONLINE Newsfeed) // #Fibellernen #LesendurchSchreiben #Werkstatt #Rechtschreibung #Lesen und #Schreiben #Schulbildung #Bildung @AnjaKarliczek

Medienspiegel 74

Bitte!

Bitte!

Bitte!

Gebt Kindern eine Chance! Lasst sie wieder richtig lesen und schreiben lernen! 20 Prozent aller Kinder können das heute am Ende ihrer Grundschulzeit nicht so, dass sie Texte verstehen. „Werkstatt“-Kinder machen 105 Prozent mehr Rechtschreibfehler als „Fibelkinder“. Dass gerade Kinder mit Migrationshintergrund und ohne Muttersprache Deutsch besonders unter ideologischen Bildungsexperimenten leiden, wie sie von fehlgeleiteten GEW-Gliederungen besonders propagiert werden, liegt auf der Hand. Trotzdem heißt es „wertungsneutral“, nicht „wertfrei„, Herr Studienleiter.  / TH

Anja Karliczek: Bildungsministerin will Schreiblernmethoden prüfen — Nachrichten: ZEIT ONLINE Newsfeed

Eine Studie hält den Fibelunterricht an Grundschulen für die beste Methode, um schreiben zu lernen. Der Lehrerverband fordert gar ein Verbot von „Lesen durch Schreiben“.

über Anja Karliczek: Bildungsministerin will Schreiblernmethoden prüfen — Nachrichten: ZEIT ONLINE Newsfeed

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Voyager Verlag

Literatur über Astronomie und Reisen

Der Dosenöffner an der Sardinenbüchse der Gerechtigkeit

endlich: ehrliche und seriöse Nachrichten

HashtagBuch

Ehrliche Buchrezensionen

Gentrification Blog

Nachrichten zur Stärkung von Stadtteilmobilisierungen und Mieter/innenkämpfen

- Sascha Iwanows Welt -

„Wir können die Gegenwart nur verstehen, wenn wir die Vergangenheit studiert haben, die in einer Klassengesellschaft vorhandenen Gesetzmäßigkeiten kennen, den Klassenkampf ehrlich führen und unser Handeln darauf ausrichten. Um die Zukunft gestalten zu können, muss man also die Vergangenheit und die Gegenwart kennen!“

AutismusJournal

Perspektiven und Reflexionen

Carolin Schnelle

Jungjournalistin

thomas post

Alternativen

Telepolis

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

ScienceFiles

Kritische Sozialwissenschaften

Gemeinsam gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

DU PHAM

Unternehmensanwältin & Jalousinen-Co-Workerin

KuBra Consult

Acta, non verba

Nachrichten: ZEIT ONLINE Newsfeed

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

Meike K.-Fehrmann (Autorin)

Frieda - Ein Demenz-Krimi / Warum Herr Hagebeck sterben muss / Kakerlaken-Schach / Die Rache stirbt zuletzt

SPIEGEL ONLINE - Politik

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

Testkammer

Testen macht süchtig: Filme, Spiele, Bücher etc. im Fokus

%d Bloggern gefällt das: