Reise in den Tod – Tatort 349 / Vorschau 12.11.2018 MDR 20:15 Uhr // #Tatort #Dresden #TatortDresden #Ehrlicher #Kain #ReiseindenTod #MDR #Tatort349 #TatortReiseindenTod

Titelfoto © MDR

Dieses Mal ist es eindeutig

Es kommt mal vor, dass wir nicht sicher sind, ob wir einen Film schon einmal angeschaut haben. Und nicht immer hilft es, das Archiv nach Rezensionen zu durchsuchen. Aber hier waren wir von Beginn an sicher: Einen Tatort, in dem Bruno Ehrlichers Frau zu Tode kommt,  ist Neuland für uns. Die Dresdner Phase des Teams Ehrlicher / Kain hat uns schon zu vielen nicht unkritischen Reflexionen über das Ost-West-Verhältnis in Deutschland angeregt und wir hoffen, ehrlicher geschrieben denn je, dass wir das nicht anhand dieses Films schon wieder tun müssen.

Irgendwann ist gut, würde man bei einem aktuellen Tatort schreiben, aber es als Protestnote an Filmemacher weiterzureichen, die einen Streifen vor 22 Jahren gedreht haben, ist leider witzlos. Was wir aber wissen, das ist: Bruno hat weitergemacht, eine Neue gefunden und uns Tatortgucker noch 11 Jahre nach diesem tragischen Verlust begleitet . Bis er 2007 vom Team Saalfeld / Keppler abgelöst wurde. Weiterhin gibt es eine internationale Polizeizusammenarbeit zu betrachten: Die Schweiz, Frankreich, Niederlande – und nun Polen. / TH

Handlung

Ehrlichers Frau Lore wird während ihres Urlaubs in Krakau Opfer eines Bombenattentats. Der Kommissar reist nach Polen, um die Tote zu identifizieren. Dort erfährt er, dass die polnische Polizei einen Zusammenhang vermutet zwischen der Bombenexplosion, seiner Frau und einem weltweit agierenden Schmugglerring, der mit seltenen und artgeschützten Tieren handelt.

Natürlich findet Ehrlicher diesen Verdacht absurd. Doch wer ist jener Mann, mit dem Lore auf einem Video zu sehen ist, welches ihm die Polizei in Krakau vorführt? Und wo ist die unbekannte Frau abgeblieben, der Lore Ehrlicher nach einem Autounfall geholfen haben will? Auf diese Fragen weiß Ehrlicher keine Antwort.

Und so beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln, was, wie sich sehr bald herausstellt, gefährlich für ihn ist und darüber hinaus seine Beziehungen zu dem polnischen Kommissar Halski nicht gerade verbessert. Ehrlicher muss nach Dresden zurück. Als Halski auf eine heiße Spur stößt, die in die sächsische Metropole führt, kommt es dann doch noch zu einer grenzüberscheitenden Zusammenarbeit der beiden Kommissare.

Besetzung und Stab

Besetzung
Hauptkommissar Bruno Ehrlicher – Peter Sodann
Assistent Kain – Bernd Michael Lade
Halski – Marek Kondrat
Frau Merkel – Mariam Agischewa
Jan – Edward
Lore Ehrlicher – Monika Pietsch
Tadeuz – Radoslaw Pazura
Jadwiga – Iwona Bielska
Vater Merkel – Fred Delmare

Drehbuch – Hans-Werner Honert
Regie – Wolfgang Panzer
Kamera – Erwin Horak
Musik – Filippo Trecca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s