„Es gibt etwas, das jenseits von Angebot und Nachfrage unsere Gesellschaft zusammenhält: das Ehrenamt.“ Oh Sch#merz, lass nach! // @_FriedrichMerz #cdupt18 #cduvorsitz #regionalkonferenz #Ehrenamt @cdu @PaulPawlowski #Privatjet #Millionär #Mittelschicht

2018-06-28 SpottlightSMH 105 / Spottlight

Ein Hoch auf das Ehrenamt, Friedrich Merz!  

Ein Hoch auf alle, die diesen Laden zusammenhalten für lau, damit die BlackRocks dieser Welt immer höhere Gewinne scheffeln können.

Ein Hoch auf alle, die sich in Kirchen und Vereinen und freiwilligen Einrichtungen aller Art engagieren und damit die Neoliberalismuslöcher in der sozialen Infrastruktur stopfen, während Banken ihre Kunden aus der Merz-Mittelschicht beraten, wie sie jedes Jahre zig Milliarden Steuern „sparen“.

Ein Hoch auf alle, die von dem wenigen, was sie haben, noch was abgeben und es an andere verteilen, damit der CDU-gestrippte Sozialstaat nicht in einer Hungersnot endet.

Ein Hoch auf alle, die ehrenamtlich den am meisten Ausgebeuteten der Welt in Katastrophenregionen helfen, damit andere ökologische Fußabdrücke in Mondkratergröße hinterlassen können, wenn sie mit ihren Privatjets durch die Gegend düsen.

Ein Hoch auf alle, die etwas für die Gesellschaft tun.

Ein  Hoch auf alle, die nicht sind wie Friedrich Merz.

Ja, warum wohl? Schaut auf diesen Merz!

TH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Gentrification Blog

Nachrichten zur Stärkung von Stadtteilmobilisierungen und Mieter/innenkämpfen

- Sascha Iwanows Welt -

Wir können die Gegenwart nur verstehen, wenn wir die Vergangenheit studiert haben, die in einer Klassengesellschaft vorhandenen Gesetzmäßigkeiten kennen und unser Handeln darauf ausrichten. Um die Zukunft gestalten zu können, muss man also die Vergangenheit und die Gegenwart kennen!

AutismusJournal

Perspektiven und Reflexionen

Carolin Schnelle

Jungjournalistin

thomas post

Alternativen

Telepolis

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

ScienceFiles

Kritische Sozialwissenschaften

Zusammen gegen #Mietenwahnsinn

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

KuBra Consult

Acta, non verba

Nachrichten: ZEIT ONLINE Newsfeed

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

Meike K.-Fehrmann (Autorin)

Frieda - Ein Demenz-Krimi / Warum Herr Hagebeck sterben muss / Kakerlaken-Schach / Die Rache stirbt zuletzt

SPIEGEL ONLINE - Politik

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

Testkammer

Testen macht süchtig: Filme, Spiele, Bücher etc. im Fokus

Film plus Kritik - Online-Magazin für Film & Kino

„Film is a disease. When it infects your bloodstream, it takes over as the number one hormone. As with heroin, the antidote to film is more film.“

SPD erneuern

Unfrisierte Gedanken zur Wiedergewinnung von Relevanz

Ein Parteibuch

Noch ein Parteibuch

Jan Josef Liefers

Die offizielle Fanseite

%d Bloggern gefällt das: