Senat ändert Flächennutzungsplan für Berlin, 2.700 zusätzliche Wohnungen sollen entstehen // @HeimatNeue @Mieterproteste @SusanneHoppe2 @KiezinAktion #KLompscher @Mieterproteste @BGemeinwohl @HeimatNeue / @BMieterverein #Mietenwahnsinn #Mitte #Berlin #Gentrifizierung #Vorkaufsrecht #Verdrängung #Milieuschutz #Milieuschutzgebiet #Straßenliste

2018-06-24 MedienspiegelMedienspiegel 169

Bauen ist nicht schlecht. Ganz sicher nicht angesichts der aktuellen Wohnungsnot.  

Die aktuellen und in der unten wiedergegebenen Pressemitteilung enthaltenen Änderungen des Berliner Flächennutzungsplans sind auf der betreffenden Seite des Senats noch nicht ersichtlich, das dürfte aber bald der Fall sein.

Voraussichtlich im Januar 2019 soll es die nächste Bürgerbeteiligung geben (die letzte war im Mai / Juni 2018). Wenn der Plan eingestellt ist, werden wir sehen, wie die Nutzung für die unten angegebenen Areale geändert wurde und ob z. B. GfZ erhöht wurden, um die zusätzlichen Wohnungen zu ermöglichen.

Was wir immer voraussetzen ist, nachdem man gerade für die Fehler der Vergangenheit durch teure Rückkäufe von Immobilien bezahlt, dass nicht am Bedarf vorbei, sondern hauptsächlich städtisch und gemeinwohlorientiert gebaut wird. Die Stadt hängt hinter ihren Plänen für den Bau kommunaler Wohnungen zurück und jede Änderung wie diese ist auch eine Möglichkeit, den Planzielen näher zu kommen.

Hier zur Pressemitteilung des Senats vom 11.12.2018.

TH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s