Was tun gegen Mietenwahnsinn und Wohnungsnot? – Diskussion Rouzbeh Taheri (DWenteignen) und Caren Lay (Fraktion DIE LINKE im Bundestag) // @CarenLay @DWenteignen @HeimatNeue @BMieterverein @SusanneHoppe2 @Mieterproteste @BGemeinwohl @KiezinAktion @Kiez_Web-Team @22Marion_Noiram #Mietenwahnsinn #Mietenwahnsinn_stoppen #Berlin #Gentrifizierung #Verdrängung #IGHAB #Habersaathstraße #DWenteignen

2018-11-11 Mieter,kämpft um diese Stadt + zusammen gegen Mietenwahnsinn

Serie und Dossier „Mieter, kämpft um diese Stadt!“

Das Ereignis liegt einen ganzen Monat voraus, aber wer einmal Rouzbeh Taheri  kennenlernen möchte, den Initiator der gegenwärtig bekanntesten Berliner Initiative „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“, der schon auf dem Landesparteitag der LINKEn im Dezember so beeindrucken konnte – hier ist die Gelegenheit dazu.

2019-06-19 caren lay bim alternativen wohngipfel in berlin 2018-09-21
Caren Lay, DIE LINKE beim alternativen Wohngipfel in Berlin am 21.09.2018 Foto: Daniel Diekmann, Mieterinitiative Habersaathstraße

Er wird mit Caren Lay, der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und Sprecherin für Mieten-, Bau- und Wohnungspolitik der LINKEn im Bundestag zu dieser Veranstaltung nach Charlottenburg kommen, zu der DIE LINKE im Bezirk eingeladen hat: „Was tun gegen und ? Darüber diskutieren wir mit von der im Bundestag und Rouzbeh Taheri von in der Aula des Gottfried-Keller-Gymnasiums.“

Wo und wann?

Am 12. Februar 2019, 19 Uhr,
in der Aula des Gottfried-Keller-Gymnasiums, 
Olbersstraße 38, 10589 Berlin.

Im Dezember 2018 beschloss DIE LINKE Berlin auf ihrem Landesparteitag als bisher einzige Partei des Bündnisses Rot-Rot-Grün, Rouzbeh Taheri und seine Initiative zu unterstützen (hier unser Beitrag dazu). Der Vorgang stellt eine geradezu symbolische Wende dar, denn Taheri trat 2006 aus der PDS, einer der beiden Vorgängerparteien der heutigen LINKEn, aus, weil er die Immobilienverkaufspolitik der damaligen Stadtregierung von Berlin nicht billigte. Über die Hintergründe des Verkaufs städtischen Wohneigentums in den 2000ern haben wir mehrfach geschrieben.

Die Änderung der politischen Linie in Berlin hin zu mehr Gemeinwohlorientierung ist noch recht neu und die anderen Parteien, auch diejenigen der Koalition, tun sich recht schwer damit, sich mutig aus dem Fenster zu lehnen und zu sagen: Es müssen stärkere Maßnahmen gegen die Immobilienspekulation ergriffen werden!

Im Frühjahr 2019 soll nach einiger Verzögerung das Volksbegehren „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ starten. Wir freuen uns schon aufs Unterzeichnen. Und werden versuchen, diesen Abend für die Diskussion in unserem Nachbarbezirk freizuhalten.

TH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Voyager Verlag

Literatur über Astronomie und Reisen

Der Dosenöffner an der Sardinenbüchse der Gerechtigkeit

endlich: ehrliche und seriöse Nachrichten

HashtagBuch

Ehrliche Buchrezensionen

Gentrification Blog

Nachrichten zur Stärkung von Stadtteilmobilisierungen und Mieter/innenkämpfen

- Sascha Iwanows Welt -

„Wir können die Gegenwart nur verstehen, wenn wir die Vergangenheit studiert haben, die in einer Klassengesellschaft vorhandenen Gesetzmäßigkeiten kennen, den Klassenkampf ehrlich führen und unser Handeln darauf ausrichten. Um die Zukunft gestalten zu können, muss man also die Vergangenheit und die Gegenwart kennen!“

AutismusJournal

Perspektiven und Reflexionen

Carolin Schnelle

Jungjournalistin

thomas post

Alternativen

Telepolis

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

ScienceFiles

Kritische Sozialwissenschaften

Gemeinsam gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

DU PHAM

Unternehmensanwältin & Jalousinen-Co-Workerin

KuBra Consult

Acta, non verba

Nachrichten: ZEIT ONLINE Newsfeed

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

Meike K.-Fehrmann (Autorin)

Frieda - Ein Demenz-Krimi / Warum Herr Hagebeck sterben muss / Kakerlaken-Schach / Die Rache stirbt zuletzt

SPIEGEL ONLINE - Politik

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

Testkammer

Testen macht süchtig: Filme, Spiele, Bücher etc. im Fokus

%d Bloggern gefällt das: