KORREKTUR: Schattenwelt – Tatort 341 / Vorschau 19. Februar 2019 BR 20:15 Uhr // #Tatort #München #TatortMünchen #Batic #Leitmayr #BR #Schattenwelt #Tatort341 #TatortSchattenwelt

Titelfoto © BR

Im Schatten der kurzfristigen Programminformation

Liebe Leser_innen,

sorry dafür, dass wir heute erstmals eine Tatort-Ankündigung korrigieren müssen. Aber es  liegt nicht an uns.

Die Seite Tatort Fans, die wir als Referenz für die Vorschauen verwenden, zeigte, als der Ausgangsbeitrag gegen Mittag entstand, „Schneetreiben“ aus dem Jahr 2005 an, es wird aber „Schattenwelt“ aus 1996 ausgestrahlt werden. Das haben wir eben festgestellt, als wir den Tatort einprogrammierten – denn auch auf die Nr. 341 trifft zu, was für die 617 gilt:

Den kennen wir noch nicht und freuen uns natürlich sehr darauf. Obwohl er aus einem anderen Jahrtausend ist, waren die Cop-Freunde Batic und Leitmayr damals schon fünf Jahre zusammen für den Tatort München tätig.

Der Grund für die Änderung dürfte sein, dass der jüngst verstorbene Bruno Ganz in „Schattenwelt“ eine wichtige Rolle spielt, das hätte man aber spätestens gestern ankündigen können.

Weil uns jetzt die Zeit für weitere Betrachtungen fehlt, hier schnell zur Handlung:

Handlung

Ingmar Borg verdient mit Wohltätigkeit sein Geld. Nach einer Benefiz-Veranstaltung fährt er angetrunken eine Obdachlose an. In Panik, durch den Unfall seinen Ruf und damit seine Karriere zu ruinieren, überfährt er die Frau ein zweites Mal. Diesmal tödlich.

Die Kommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr, die den Fall übernehmen, stoßen bei ihren Ermittlungen auf eine hermetisch abgeschlossene Welt. Die öffentlichen Stellen behindern die Ermittlungen auf zynische Weise, die Obdachlosen schweigen. Die beiden Kommissare ahnen nicht, dass es einen Zeugen gibt: „Bombadil“, der gemeinsam mit Sarah, der Getöteten, auf der Straße gelebt hat. Doch Bombadil, der vom Rechtsverständnis der Gesellschaft enttäuschte, ehemalige Anwalt Dr. Bomberg, misstraut Polizei und Justiz. Er wendet sich in seinem Schmerz an den „Raben“, der eine kleine, aber gut organisierte Gruppe von Obdachlosen anführt. Obgleich der Rabe hehre Ziele verfolgt und für eine Verbesserung der Lebenssituation der Obdachlosen kämpft, sind seine Methoden fragwürdig.

Bombadil begreift zunächst nicht, dass der Rabe sich seiner nur annimmt, weil er hofft, aus Sarahs Tod Kapital schlagen zu können. Zusammen mit seinen Leuten erpresst er Borg. Doch Borg, der immer noch glaubt, die Situation im Griff zu haben, reagiert nicht einmal, als seine Freundin Michelle bei Fotoaufnahmen vom Raben und seiner Gruppe überfallen wird.

Während Michelle zunehmend panisch wird, glaubt Borg immer noch, den Raben ignorieren zu können. Doch auch Batic und Leitmayr sind inzwischen auf Borg und seine mögliche Verbindung zum Obdachlosen-Milieu aufmerksam geworden. Während Batic den Täter in Obdachlosenkreisen vermutet und sich als verdeckter Ermittler ins Milieu begibt, widmet sich Leitmayr Borgs halbseidenen Geschäften. Doch dann passiert ein zweiter Mord, und alle Spuren lassen vermuten, dass nur Bombadil der Täter sein kann.

In Online-Fernsehzeitungen wird immer noch „Schneetreiben“ angezeigt:

2019-08-31 Beweis Fernsehzeitschrift Klack Bayerntatort 2019-02-19

TH

Hauptkommissar Franz Leitmayr – Udo Wachtveitl
Hauptkommissar Ivo Batic – Miroslav Nemec
Bombadil – Bruno Ganz
Borg – Dominic Raacke
Anna – Luise Kinseher
Rabe – Erwin Leder
Michelle – Marion Mitterhammer
Charly – Viktor Schenkel
Frau von Rasmussen – Rosemarie Gerstenberg
Flach – Karl Friedrich
Jörg Kross – Peter Rappenglück

Regie – Josef Rödl
Musik – Roman Bunka
Buch – Joachim Masannek und Josef Rödl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Voyager Verlag

Literatur über Astronomie und Reisen

Der Dosenöffner an der Sardinenbüchse der Gerechtigkeit

endlich: ehrliche und seriöse Nachrichten

HashtagBuch

Ehrliche Buchrezensionen

Gentrification Blog

Nachrichten zur Stärkung von Stadtteilmobilisierungen und Mieter/innenkämpfen

- Sascha Iwanows Welt -

„Wir können die Gegenwart nur verstehen, wenn wir die Vergangenheit studiert haben, die in einer Klassengesellschaft vorhandenen Gesetzmäßigkeiten kennen, den Klassenkampf ehrlich führen und unser Handeln darauf ausrichten. Um die Zukunft gestalten zu können, muss man also die Vergangenheit und die Gegenwart kennen!“

AutismusJournal

Perspektiven und Reflexionen

Carolin Schnelle

Jungjournalistin

thomas post

Alternativen

Telepolis

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

ScienceFiles

Kritische Sozialwissenschaften

Gemeinsam gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

DU PHAM

Unternehmensanwältin & Jalousinen-Co-Workerin

KuBra Consult

Acta, non verba

Nachrichten: ZEIT ONLINE Newsfeed

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

Meike K.-Fehrmann (Autorin)

Frieda - Ein Demenz-Krimi / Warum Herr Hagebeck sterben muss / Kakerlaken-Schach / Die Rache stirbt zuletzt

SPIEGEL ONLINE - Politik

Das Netzmagazin von Thomas Hocke

Testkammer

Testen macht süchtig: Filme, Spiele, Bücher etc. im Fokus

%d Bloggern gefällt das: