Ich traf ihn in Paris (I Met Him in Paris, USA 1937) #Filmfest 144

Filmfest 144 A

Regisseur Wesley Ruggles ist heute kein „Name“ mehr, die wenigsten Filmfans dürften ihn kennen.

Er inszenierte mit „Cimarron“ aber den ersten epischen Tonfilmfwestern (1931, Neuverfilmung 1960 u. a. mit Maria Schell) und gewann damit den Oscar für den besten Film des Jahres. Erstmalig wurde ein Western mit dieser höchsten Auszeichnung prämiert, die ein Filmemacher in Hollywood erreichen kann.

Außerdem führte er Regie in erfolgreichen Komödien, z. B. mit Mae West und Cary Grant „I’m no Angel“. Schon der Titel klingt nach Precode und der Film entstand in der Tat im Jahr 1933, kurz vor Einführung der Zensurbestimmungen. In späteren Jahren, so scheint es, konnte Wessley Ruggles nicht mehr an die künstlerischen und kommerziellen Erfolge der frühen Tonfilmzeit anknüpfen. „I met him in Paris“hat keinen Eintrag in der deutschen Wikipedia und nur eine mittlere Bewertung in der IMDb.

IMDb-Wertung: 6,1/10

© 2020, 1989 Der Wahlberliner, Thomas Hocke

Directed by Wesley Ruggles
Produced by Adolph Zukor
Written by Claude Binyon
Helen Meinardi (story)
Starring Claudette Colbert
Melvyn Douglas
Robert Young
Cinematography Leo Tover
Edited by Otho Lovering
Production
company
Distributed by Paramount Pictures
Release date
  • June 2, 1937
Running time
86 minutes
Country United States
Language English

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s