Haben und Nichthaben (To Have and Have Not, USA 1944) #Filmfest 239 #Top250

Filmfest 239 A "Concept IMDb Top 250 of All Time" (22)

Haben und Nichthaben (Originaltitel: To Have and Have Not) ist ein 1944 unter der Regie von Howard Hawks gedrehter US-amerikanischer Film-Noir mit Humphrey Bogart und Lauren Bacall in den Hauptrollen. Der Film basiert auf dem Roman Haben und Nichthaben von Ernest Hemingway.

Die damals 19-jährige Lauren Bacall absolvierte hier ihr Filmdebüt. Sie wurde von Regisseur Howard Hawks entdeckt, nachdem er und seine Frau Nancy sie auf dem Titelblatt von Harper’s Bazaar gesehen hatten. Nachdem Hawks sich von Bacalls schauspielerischen Fähigkeiten überzeugt hatte, ließ er sie für die Rolle unterschreiben. Im Film nennt Harry sie „Slim“, während Marie ihn „Steve“ nennt. Das waren die Spitznamen, die Hawks und seine Frau untereinander benutzten. Haben und Nichthaben bildete somit auch die erste gemeinsame Zusammenarbeit von Humphrey Bogart und Bacall, die sich während der Dreharbeiten verliebten. Beide drehten zwei Jahre später nochmal unter Regie von Howard Hawks den Thriller Tote schlafen fest, der ebenfalls Klassikerstatus erreichte. (Wikipedia)

Die dritte Zusammenarbeit der beiden fand in „Key Largo“ (1948) von John Huston statt, den ich noch nicht gesehen habe. Ist nun in der Agenda notiert, denn er zählt zu den wichtigsten Films noirs oder eher zu den bekanntesten Gangsterfilmen der 1940er mit für mich nicht ganz klarer Subgenre-Zuordnung, weil er für die Hauptfiguren ein positives Ende nimmt.

Es gibt eine neuere Rezension zu diesem Film, die wir zu einem späteren Zeitpunkt als 239.1 veröffentlichen werden, nachdem nun geklärt ist, wie die Nummernvergabe künftiger Filmfest-Artikel erfolgt, wenn Rezensionen nur ergänzt werden, das aber so stark oder umfassend, dass sie als neuer Artikel platziert werden sollten. Komplett neue Rezensionen zum selben Film werden hingegen auch eine neue Registernummer „vor dem Punkt“ erhalten.

Aber auch in der neueren Rezension drückt sich aus, dass ich diesen Film nicht so sehr mag wie andere mit Humphrey Bogart, Hemingway und Bacall und aller sonstigen hochkarätigen Mitwirkenden zum Trotz. Vielleicht werde ich mir den Film irgendwann noch einmal anschauen, um herauszubekommen, was dahintersteckt.

Der Film rechnet gleichzeitig zu unserem „Concept IMDb Top 250 of All Time“, weil er, wenn auch nur für kurze Zeit, in dieser Liste enthalten war. Das aktuelle IMDb-Nutzerrating ist für eine Rückkehr in die Liste 0,3 Punkte zu niedrig.

IMDb-Rating: 7,8/10

© 2020, 1989 Der Wahlberliner, Thomas Hocke

Regie Howard Hawks
Drehbuch Jules Furthman,
William Faulkner
Produktion Howard Hawks,
Jack L. Warner
Musik William Lava,
Franz Waxman,
Hoagy Carmichael
Kamera Sid Hickox
Schnitt Christian Nyby
Besetzung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s