Lockende Versuchung (Friendly Persusasion, USA 1956) #Filmfest 396

Filmfest 396 Cinema

2021-03-13 FF 0396 Lockende Versuchung Friendly Persusasion USA 1955 Text

2021-02-06 Filmfest Cinema 2021Lockende Versuchung ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Regisseur William Wyler aus dem Jahre 1956 mit Gary Cooper in der Hauptrolle. Der Film wurde mit der Goldene Palme in Cannes ausgezeichnet und erhielt ebenfalls mehrere Oscar-Nominierungen. (1)

Ich habe „Friendly Persusasion“ seit der Sichtung im Jahr 1989 mindestens noch zweimal gesehen und für mich hat er nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Die Regiekunst von William Wyler zeigt sich in solchen Dramen oder auch Tragikomödien wie dieser am besten und er verstand es perfekt, das Beste aus den Schauspielern herauszuholen. Deswegen entstand durch „Lockende Versuchung“ auch einer der wenigen Filme, in denen Gary Cooper eine wunderbare Mischung aus seiner üblichen Ernsthaftigkeit und einem komödiantischen Einschlag umsetzen konnte, der authentisch wirkt – und für junge Leute sind wirklich ein paar wunderbar romantische Szenen in dem Film, die ich nie vergessen werde.

In jenen Jahren strebten mehrere herausragende Regisseure dem Höhepunkt ihres Könnens zu, darunter Alfred Hitchcock, Billy Wilder und eben auch der am höchsten dekorierte von ihnen, William Wyler, der berüchtigt war für seinen Perfektionismus und Szenen unzählige Male wiederholen lassen konnte, bis sie ihm gefielen.

Aber der Erfolg gab ihm und auch den Schauspieler*innen, die sich von ihm hart rangenommen fühlten, ihm aber folgten, recht: Kein anderer Regisseur, auch nicht John Ford, der für seine Inszenierungen noch einen Oscar mehr erhielt, führte Darsteller*innen zu so vielen für den Oscar nominierten und oscarprämierten Leistungen. An diesem Kleinstadtmelodram namens „Friendly Persusasion“, das zur Bürgerkriegszeit spielt und in dem friedliebende Quäker in arge moralische Konflikte geraten, als es um die Heimatverteidigung geht, kann man sehr gut, m. E. besser als an seinem allergrößten Erfolg „Ben Hur“, der vier Jahre später entstand, ablesen, warum seine Filme auf menschlicher Ebene so perfekt funktionieren; warum Konflikte so anschaulich werden, dass fast jede Entscheidung oder Lösung am Ende als plausibel, wenn nicht notwendig erscheint.

Eine Neubewertung des Films erbrächte mindestens wieder die 8/10, die ich 1989 vergeben habe. Im Filmverzeichnis Nr. 8 aus dem Jahr 1989, an dem entlang wir unsere Chronologie schreiben, war der Film dem Jahr 1955 zugeordnet, einheitlich stellen wir aber mittlerweile auf das Datum der Premiere ab, und das war der 25. November 1956.

© 2021, 1989 Der Wahlberliner, Thomas Hocke

(1) Wikipedia

Regie William Wyler
Drehbuch Jessamyn West
Michael Wilson
Produktion Harry F. Hogan
Walter Mirisch
Robert Wyler
William Wyler für Allied Artists
Musik Dimitri Tiomkin
Kamera Ellsworth Fredericks
Schnitt Robert Belcher
Edward A. Biery
Robert Swink
Besetzung

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s