Gesucht: Generation Greta | #Newsroom | Campact | #Klima #Umwelt #ClimateChange #Greta #GretaThunberg #Hackathon #Ideenwettbewerb #LuisaNeubauer

Aktion Aufruf | Campact | Klimawahlkampf Ideenwettbewerb

Liebe Leser*innen,

wäre das etwas für Sie oder für dich? Wollen Sie, willst du Generation Greta sein?

Bist du etwa so alt wie sie oder fühlen Sie sich jung genug, um für eine bessere Klimapolitik zu kämpfen? Ich finde, ebenso wie die Campaigner*innen von Campact, dass die Coronakrise nicht mehr in dem Maße wie zuletzt den Blick für die Themen verstellen darf, die uns noch in vielen Jahren beschäftigen werden – und zwar jedes Jahr mehr, wenn die Politik nicht schnell und konsequent handelt und wenn wir sie nicht zum Handeln bewegen. Der Klimawandel geht uns alle an.

Wir beim Wahlberliner werden uns vor allem mit seinen sozialen Aspekten befassen und darauf schauen, dass gute Klimapolitik keine schlechte Sozialpolitik wird, denn für uns geht nur beides zusammen. Nachhaltigkeit ist für uns ein umfassendes Konzept und Ideenlosigkeit, die das System nicht verändert und an heutige Erfordernisse anpasst, sondern einen weiteren Trend in die falsche, ressourcenverschwendende, das Klima belastende und die Ungleichheit fördernde Richtung laufen lassen, hatten wir lange genug. Das Corona-Virus, das unter anderem die Bewegung Fridays for Future in den Hintergrund gedrängt hat, müssen wir als Realität akzeptieren, aber wir dürfen durch die Bedrohung, die es darstellt, nicht apathisch werden. Es wäre fatal, wenn wir nun erstarren und die fortdauernden übrigen Probleme nicht aus dem Blick verlieren und keine Lösungen für sie finden würden.

Die im nachfolgenden Newsletter angesprochene CDU zerstört sich gerade selbst, ein zweites Rezo-Video ist dazu nicht notwendig. Sollte man denken. Doch es gibt genügend bzw. viel zu viele Menschen, so weisen es Umfragewerte aus, die nch nicht darauf gekommen sind, dass eine Partei, deren Abgeordnete so amoralisch selbst in Pandemie-Angelegenheiten sind, die sich bereichern und schmieren lassen, nicht für das Klima, nicht für uns Menschen, sondern nur für die eigene Tasche, für ihr eigenes kurzfristiges Wohl, für Konzerne und ein paar Superreiche arbeitet. Deshalb von uns die explizite Aufforderung, gerade an diejenigen, die eher konservativ denken: Nicht #CDU / #CSU wählen, im September 2021! Natürlich auch nicht #AFDP, man kann den Teufel nicht mit dem Beelzebub austreiben. Springen Sie über Ihren Schatten und schauen Sie sich an, wer wirklich zukunftsorientierte Politik anbieten will und setzen Sie Ihre Kreuze dementsprechend.

Aber es geht noch mehr und man sollte auch mehr tun:

Jede Idee, die den Klimawandel zurückbringt auf die Tagesordnung, und zwar ganz nach oben, finden wir unterstützenswert und rufen daher dazu auf, an der Kampagne „Hackathon“, die vom 19. bis 21. März 2021 läuft, teilzunehmen.

TH

CAMPACT-Newsletter vom 13.03.2021

Hallo Thomas Hocke,

die Bundestagswahl zur Klimawahl machen: Dafür sucht Campact noch kreative Menschen, die nächstes Wochenende 48 Stunden lang Projekte spinnen. Sie fühlen sich im Internet zu Hause? Sie sind gewohnt, online kollaborativ zu arbeiten und Trello ist für Sie kein Fremdwort?

Dann lesen Sie unten mehr über den Online-Hackathon Neustart:Klima.

Wenn nicht, vielleicht kennen Sie Menschen, auf die das zutrifft? Haben Sie Kinder oder Enkel*innen? Kennen Sie Künstler*innen, Programmierer*innen oder Menschen, die „irgendwas mit Medien“ machen? Dann würde es uns sehr freuen, wenn Sie ihnen unsere E-Mail weiterleiten – oder per WhatsApp Bescheid geben.

Per WhatsApp teilen

Per E-Mail weiterleiten

Campact lädt zum 48-Stunden-Ideensprint, mit Jury-Mitglied Luisa Neubauer und 100.000 Euro für die Umsetzung der entstandenen Ideen. Fühlen Sie sich angesprochen? Dann melden Sie sich an. Oder erzählen Sie es weiter!

(…)

Ein Gedanke, der klein in Deinem Kopf beginnt. Der im Ideen-Ping-Pong mit anderen immer größer wird. Ein Projekt, an dem Du Stunden sitzt und das sich trotzdem nicht nach Arbeit anfühlt. Die besten Ideen werden gekürt – und unterstützt. Darum soll es gehen bei Neustart:Klima, dem Hackathon zur Bundestagswahl. Dazu brauchen wir Dich und Deine Kreativität – sei dabei!

Unser Plan für 2021: Klima muss DAS Thema der Bundestagswahl werden. Wie das gelingen kann? Mit einem Wahlkampf, in dem kein*e Spitzenkandidat*in am Thema Klima vorbeikommt. Bei dem Klimaschutz für möglichst viele Menschen wahlentscheidend wird. Und eben die Parteien Prozente einfahren, die sich glaubhaft für konsequenten Klimaschutz einsetzen. Eins ist klar: Alleine können wir das kaum schaffen.

Was es jetzt braucht, sind Ideen, die fesseln. Und dafür suchen wir Dich! Wir laden Dich und Hunderte andere Kreative, Techies und Aktivist*innen ein, vom 19. bis 21. März Zukunft zu gestalten – beim Hackathon Neustart:Klima. Unter der Leitfrage „Wie machen wir die Bundestagswahl zum Neustart fürs Klima?“ tüftelt Ihr gemeinsam an Euren Ideen, findet Menschen, die das nötige Wissen und Know-how beitragen. Ihr entwickelt konkrete Projektpläne, bereit zur Umsetzung.

Eine Jury kürt die besten Ideen: Klimaaktivistin Luisa Neubauer, Frida Frucht vom Peng-Kollektiv, Markus Beckedahl, Mitgründer von netzpolitik.org und der Re:Publica, Imeh Ituen, Sozialwissenschaftlerin und Klimaaktivistin, und Christoph Bautz von Campact. Auf die ausgezeichneten Ideen warten Geld zur Finanzierung und Mentor*innen, die bei der Umsetzung unterstützen. Neugierig geworden? Melde Dich jetzt an zum 48-Stunden-Ideensprint – und werde Teil von Neustart:Klima!

Jetzt für den Hackathon anmelden – Neustart:Klima 2021 Anmeldung

Wir müssen wiederholen, was Rezo 2019 gelang: 55 Minuten lang zerstörte der YouTuber die Anti-Klima-Politik der CDU – und ging damit viral. Kurz vor der Europawahl brachte er die Union in Erklärungsnot. Zusammen mit großen Demos und prominenten Aufrufen wurde die Europawahl zur Klimawahl. Die Folgen konnte man gerade spüren: Brüssel hat das europäische Klimaziel hochgeschraubt. Genau das gilt es jetzt wieder zu schaffen.

Denn die Bundestagswahl ist eine riesige Chance fürs Klima. Die neue Regierung legt den Klimakurs fest – und damit auch, ob Deutschland das Pariser Klimaziel noch erreicht oder nicht. Dafür müssen wir die Wahl zur Klimawahl machen! Jetzt braucht es ungewöhnliche Ideen und neuartige Formate. Eine politische Aktion, die es auf Titelseiten schafft. Ein Online-Tool, das Politiker*innen mit der Klimakrise konfrontiert. Egal was: Ideen, die dem Klima die nötige Aufmerksamkeit verschaffen.

Neugierig geworden – oder schon eine konkrete Idee im Kopf? Sei dabei, wenn wir zum 48-Stunden-Ideensprint ansetzen. Ob alleine oder im Team, wir freuen uns über jede*n, der*die mitmacht. Melde Dich gleich hier für den Hackathon an. Gemeinsam sorgen wir für den Neustart:Klima!

Jetzt für den Hackathon anmelden – Neustart:Klima 2021 Anmeldung

Ich hoffe, wir sehen uns!

Viele Grüße

Antonia, Campaignerin

PS: Satte 100.000 Euro, so viel Geld wird auf die von der Jury ausgezeichneten Ideen verteilt. Aber nicht nur das: Auch Profis stehen Euch nach dem Hackathon bei der Umsetzung Eures Projekts zur Seite. Noch Fragen? Dann findest Du hier alle wichtigen Infos – oder melde Dich direkt zum Neustart:Klima an!

Jetzt für den Hackathon anmelden – Neustart:Klima 2021 Anmeldung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s