Mandoki Soulmates – Music is the greatest Unifier! Ein Online-Konzerterlebnis | #Musikwelt Vorschau Das Erste 28.05.2021, 23:45 Uhr #ManDokiSoulmates #ManDoki #Online #Concert

Musikwelt | Music is the greatest Unifier, Mandoki Soulmates

Liebe Leser*innen,

heute möchten wir Sie gerne einmal nicht auf ein Fernsehereignis hinweisen … sondern auf ein Fernsehereignis. Gemeint ist: Es geht nicht um unser Filmfest oder um Crimetime, sondern um Musik. Wir dürfen die berechtigte Hoffnung haben, dass die Pandemie sich dem Ende zuneigt, aber sie hat uns nun auch alle sehr lange unter anderem davon abgehalten, Kultur live erleben zu dürfen.

Viele Kunstschaffende haben sich in der Krise online an ihr Publikum gewendet. Einen Vorteil hatte das immerhin: Kultur wurde in Teilen für die Allgemeinheit, besonders für viele ärmere Menschen, besser zugänglich. Selbstverständlich ist das Erlebnis vor Ort gerade bei Konzerten durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Livemusik, aber am 28. Mai kommt es zu einer „Starparade“ hochklassiker Künstler*innen, so hätte man es früher genannt, die man nicht verpassen sollte und nicht verpassen muss, denn sie alle sind zusammen im Fernsehen.

Aber man wird das Konzert auch als Open Air live sehen können, der Start findet im August 2021 statt, passenderweise in Budapest. Im Jahr darauf, am 5. November 2022 kommen Mandoki Soulmates mit „Music is the greatest Unifier“ nach Berlin, am 6. November nach Hamburg und am 7. November nach München.

Wer gerne viel früher teilhaben möchte, kann es sich am 28. Mai 2021 ab 23:45 Uhr in Das Erste anschauen.

Hier noch ein paar Worte zum Projekt:

ManDoki Soulmates ist ein Musikprojekt des Musikproduzenten und Musikers Leslie Mandoki. Über die Studioarbeit und die daraus resultierende Produzententätigkeit fand Leslie Mandoki einen Weg, seine ursprüngliche künstlerische Vision zu realisieren. Durch seine Leidenschaft für den Jazzrock der 1970er Jahre und die intellektuelle Rockmusik entstand das Soulmates-Projekt mit Jazz- und Rockikonen wie (hier nachzulesen: https://de.wikipedia.org/wiki/ManDoki_Soulmates).

Hier ein Teaser – Mandoki Soulmates Online Concert (vimeo.com)

*** Pressetext folgt ***

Mandoki Soulmates – Music is the greatest Unifier!
Ein Online-Konzerterlebnis

Lieber Herr Hocke,

seit weit über einem Jahr sind Künstler nicht mehr live auf den Bühnen der Welt zu sehen. In dieser Zeit der Quarantäne, des wiederholten Lockdowns und ohne den physischen Dialog mit dem Publikum werden ihre Botschaften sehr unterschiedlich wahrgenommen.

Leslie Mandoki und seine Soulmates intensivieren in dieser Situation die musikalische Kommunikation ihrer Botschaften mit einem Online-Konzert „Music is the greatest Unifier“, das am 28. Mai um 23.45 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird. Den Dialog mit dem Publikum haben sie bereits mit Ihrem Song „We say Thank You“ am Anfang der Pandemie begonnen als Dank für alle, die an vorderster Front gegen den Virus kämpfen.

Sie, die Ikonen des Rock und weltbekannte Jazzlegenden, sind ihrem Publikum dankbar, weil es sie jahrzehntelang auf Händen trug. Jetzt geben sie ihren Fans mit einem virtuellen Konzert etwas zurück: ein musikalisches Geschenk, das alle Spaltungen und Grenzen überwindet.

Weltstars wie Ian Anderson von Jethro Tull, John Helliwell von Supertramp, Peter Maffay, Al di Meola, Nick van Eede von Cutting Crew, Till Brönner, Randy Brecker und viele mehr stehen gemeinsam auf der virtuellen Bühne. Die Zuschauer sind mitten im Geschehen und erleben, wie sich die Großmeister ihre Soli quer über die Kontinente zuspielen. Mit diesem Konzert ihrer ProgRock-Suite „Hungarian Pictures“, basierend auf Béla Bartóks Glauben an die verbindende, grenzüberschreitende Kraft der Musik, wollen die Mandoki Soulmates symbolisch Brücken über die ganze Welt bauen.

Die Mandoki Soulmates spielen ihre „Hungarian Pictures“ als Online-Konzert. Dabei musizieren die Künstler aus allen Teilen der Welt gemeinsam von zu Hause aus, sei es in ihrem eigenen Wohnzimmer in der 52nd Street in New York, am Strand in South Carolina oder im privaten Kellerstudio des eigenen Schlosses in Nordengland. Sie wurden live zusammengeschaltet, um den außergewöhnlichen Auftritt zu ermöglichen. „Verunsicherung, Ratlosigkeit und auch die Spaltung in der Gesellschaft sind für uns alle schmerzhaft spürbar“, sagt Musikerlegende Leslie Mandoki und sieht in der Corona-Krise „einen Charaktertest für uns alle“.

„So wie die Digitalisierung es möglich macht, dass wir Soulmates trotz örtlicher Trennung gemeinsam musizieren können, so ermöglicht es die Musik, manche Trennung in den Köpfen zu überwinden. Die globalen Herausforderungen, vor denen die Menschheit in den kommenden Jahren steht – Pandemie, Finanz- und Wirtschaftskrisen, Migration und Integration, Klimawandel – werden wir nur bewältigen, wenn wir die Spaltungen über alle Grenzen hinweg überwinden. Music is the greatest Unifier! Wir haben für diese globale Krise eine globale musikalische Antwort“, so Leslie Mandoki.

***

TH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s