Arabeske (Arabesque, USA 1966) #Filmfest 505

Filmfest 505 Cinema

Arabeske (Originaltitel: Arabesque) ist ein US-amerikanischer Kriminalfilm von Regisseur Stanley Donen aus dem Jahr 1966 mit Gregory Peck und Sophia Loren in den Hauptrollen. Als Vorlage diente der Roman The Cipher (Die Geheimschrift) von Gordon Cotler.

An meinem mangelnden Respekt für die Leistungen von Regisseur Stanley Donen kann es nicht gelegen haben, dass ich seinerzeit nur fünf Punkte für den Film vergab, denn sein „Du sollst mein Glücksstern sein“ ist vermutlich das beste Hollywood-Musical, das je gemacht wurde. Heute würde ich analysieren, dass es sicher eine Rolle gespielt hat, dass ich Gregory Peck in einer gewissen Art von Filmen nicht sehr mag und kein ausgewiesener Fan von Sophia Loren in der etwas übertrieben voluptuösen Erscheinung bin, die sie in den 1960ern angenommen hatte. 

Außerdem meine ich, dass „Charade“, das unverkennbare Vorbild, das drei Jahre zuvor mit Cary Grant und Audrey Hepburn entstand, ebenfalls unter der Regie von Stanley Donen, schlicht der bessere Film ist. Ob die Bewertung heute nicht etwas höher wäre? Es gibt eine Sichtung aus dem Jahr 2017, deren Bewertung vermutlich besser ist als 50/100, es wird also auch zur Rezension 505.1 kommen, wenn wir bei der Sichtung der Rezension aus den Jahren 2011 bis 2020 im Jahr 1966 angekommen sind. Die deutsche Filmkritik war jedenfalls etwas gnädiger gestimmt, auch wenn das zweite Zitat in dieselbe Richtung deutet, die ich vor über 30 Jahren eingeschlagen hatte.

„Fantasievolle Agenten-Komödie, einfallsreich in verschwenderischem Dekor inszeniert.“– Lexikon des internationalen Films[2]

„Die Idee und die Durchführung unterhalten nur mäßig, die Verpackung allerdings ist gediegen und in manchen Punkten (Farbtechnik) erstklassig.“ – Evangelischer Filmbeobachter, Kritik Nr. 337/1966

© 2021, 1989 Der Wahlberliner, Thomas Hocke

Regie Stanley Donen
Drehbuch Julian Mitchell,
Stanley Price,
Peter Stone
Produktion Stanley Donen,
Denis Holt / Universal Pictures
Musik Henry Mancini
Kamera Christopher Challis
Schnitt Frederick Wilson
Besetzung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s