Ferdinand von Schirachs neue Schrift „Jeder Mensch“ | #Lesewelt #Schirach #Mensch #Demokratie #Grundrechte #EU

Lesewelt | Jeder Mensch | Ferdinand von Schirach

Liebe Leser*innen,

über zwei Fernseh-Events, die das deutsche Fernsehen Ferdinand von Schirach zu verdanken hat, berichteten wir bereits. „GOTT“ und „Feinde. Am 13. April erscheint eine neue Schrift des Multitalents, das sich mit den großen Themen der Zeit beschäftigt und dabei einen strikt humanistischen Ansatz vertritt. In „Jeder Mensch“ geht es darum, den Kanon der Menschen- und Grundrechte fit für das digitale Zeitalter zu machen. Um die Menschenrechte auf europäischer Ebene zu stärken, hat von Schirach außerdem die Stiftung „Jeder Mensch e. V.“ gegründet, die sich dem Ziel verschreibt, erweiterte Grundrechte als Individualrechte vor europäischen Gerichten einklagbar zu machen.

Ebenso, wie wir im politischen Teil des Wahlberliners Initiativen unterstützen, welche die Demokratie fördern und auf deren Aktionen oder Schriften hinweisen, bitten wir Sie, sich „Jeder Mensch e. V.“ anzuschauen und zu überlegen, ob es sich hier um eine Initiative handelt, die zu Ihnen passt und deren Anliegen Sie fördern möchten. Die Demokratie kann jede Freundin und jeden Freund dringend gebrauchen, denn sie ist in der Defensive. Mit ihrer Existenz und ihrem Zustand aber ist untrennbar verbunden, welche Grundrechte wir haben und wie sie im politischen Alltag behandelt werden, wie sie von den drei Gewalten konkret ausgestaltet werden und was sich daraus für uns alle an Möglichkeiten und Einschränkungen ergibt. Für die Demokratie zu kämpfen, ist unerlässlich, wenn man die Welt zu einem besseren Ort machen möchte.

TH

Im Pressetext zu „Jeder Mensch“ heißt es:

Globalisierung, Digitalisierung, künstliche Intelligenz und der Klimawandel stellen unsere Gesellschaft vor neue Herausforderungen und schaffen Handlungsbedarf!

Ferdinand von Schirach, einer der erfolgreichsten deutschen Schriftsteller unserer Zeit, gibt mit seiner neuen Schrift „Jeder Mensch“, die am 13. April 2021 im Luchterhand Literaturverlag erscheint, den Anstoß zu einer Ergänzung der EU-Grundrechtecharta.

Es ist ein Aufruf an die europäischen Bürgerinnen und Bürger, durch neue zusätzliche Grundrechte eine „gesellschaftliche Utopie“ zu wagen, um auf die derzeitigen Entwicklungen in Europa und der Welt zu reagieren.

Der Jurist und Bestsellerautor plädiert in „Jeder Mensch“ eindringlich für die Bewahrung unserer Umwelt, die Behauptung unserer digitalen Selbstbestimmung, den transparenten Einsatz von künstlicher Intelligenz, die Wahrheit und nicht die Lüge als Voraussetzung unserer Demokratie und für das Ende der Ausbeutung in einer globalen Welt. Und schlussendlich dafür, diese Rechte auch vor den Europäischen Gerichten einklagen zu können.

Für die Durchsetzung dieser europäischen Grundrechte wurde die Stiftung Jeder Mensch e.V. mit Sitz in Heidelberg gegründet. Zahlreiche namhafte Unterstützer aus der Umweltbewegung, der Wirtschaft und dem Recht, tragen die thematische Auseinandersetzung in ihre jeweiligen Fachbereiche. Unterschiedliche öffentlichkeitswirksame Aktionen werden das Anliegen unterstützten und die Bestrebungen für ein neues und gerechteres Europa gestalten.

Unter www.jeder-mensch.eu können alle Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union ab April die Initiative unterstützen und den Impuls für einen Verfassungskonvent geben. Die Abstimmung ist ein erster Schritt, um die Zukunft entsprechend den aktuellen Vorstellungen von Menschenwürde und Gerechtigkeit mitzugestalten und eine konstruktive gesellschaftliche Debatte zu entfachen.

„Jeder Mensch“ (Schrift, 32 Seiten, 5€) erscheint zeitgleich mit der Buchveröffentlichung auch im Hörverlag als CD oder zum Download als vollständige Lesung. Ferdinand von Schirach selber spricht den Hintergrundtext, Bibiana Beglau die Charta, Prof. Dr. Jens Kersten die juristischen Anmerkungen.

***

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s