Lawinenexpress (Avalanche Express, USA 1979) #Filmfest 560

Filmfest 560 Cinema

Lawinenexpress ist ein Spionagefilm des US-amerikanischen Regisseurs Mark Robson aus dem Jahr 1979. Er beruht auf dem gleichnamigen Roman des Schriftstellers Colin Forbes. Das Premierendatum für die Bundesrepublik Deutschland war am 27. September 1979.

„Unglaubwürdig, oberflächlich, voller Sensationseffekte und ohne Sorgfalt inszeniert, bietet der Film Aufwand statt Qualität.“ – Lexikon des internationalen Films [1]

Ich muss zur Abwechslung mal wieder betonen, dass ich damals die Kritiken zu diesen Filmen noch nicht kannte, aber wenn ich schon mal einer Meinung mit dem Filmlexikon bin, ist dies herauszuheben. Die Wikipedia-Informationen sprechen von einer sogenannten „Troubled Production“. Der ursprüngliche Regisseur Mark Robson, der während der Dreharbeiten verstarb, hatte zum Katastrophengenre vier Jahre zuvor „Earthquake“ beigesteuert. „Avalanche Express“ wurde erstaunlich oft im deutschen Fernsehen gezeigt, ich glaube, ich habe ihn nicht nur einmal gesehen. Die Bewertung 6/10 würde er vermutlich auch bei einer Neusichtung mit Rezension nicht überschreiten.

© 2021, 1989 Der Wahlberliner, Thomas Hocke

Regie Mark Robson,
Monte Hellman (inoffiziell)
Drehbuch Abraham Polonsky
Produktion Lynn Guthrie,
Mark Robson
Musik Allyn Ferguson
Kamera Jack Cardiff
Schnitt Garth Craven,
Monte Hellman
Besetzung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s