Erdgas-Einkaufspreis: Steigerung um 549 Prozent innerhalb eines Jahres | Frontpage | Wirtschaft, Wandel | Erdgas aus Russland, Energiewirtschaft

Frontpage | Wirtschaft Wandel | Energieversorgung, Energiepreise

Haben Sie etwas mit Erdgas? Falls ja, werden Sie anhand Ihrer nächsten Rechnung feststellen, wie politisch das Erdgas ist. Sie werden nicht die gesamten 549 Prozent Steigerung im Maßstab 1:1 bezahlen müssen, aber ein starker Anstieg der Verbraucherpreise ist bereits sicher.

Zeit für Renewables also. Oder doch (auch) für Atomkraft? Jedenfalls ist mehr Energie-Autonomie ein Thema, das uns noch beschäftigen wird. In diesem Sinne ist es grundsätzlich richtig, die Verwendung fossiler Energieträger schrittweise zu minimieren, nicht nur aus Gründen des Klimaschutzes. Aber derzeit wird Deutschland regelrecht kalt erwischt, mehr als andere Länder, weil  das Gas in einem hohen Maße importiert werden muss. Russische Gaslieferungen in die EU gingen im Jahr 2020 zu einem satten Drittel nach Deutschland. (1)

Nicht der Gasverbrauch an sich ist das Problem hierzulande, es gibt Länder in der EU mit höherem Anteil von Gas am Energiemix (2), sondern dessen Herkunft. Wir sind immer davon ausgegangen, dass Russland erkennt, dass es sich selbst à la longue schadet, wenn es seine Erdgasvorkommen als politisches Druckmittel einsetzt, doch in letzter Zeit scheint im Kreml allgemein eine gewisse außenpolitische Hast aufgekommen zu sein. Ist also das, was im Begleittext der unten gezeigten Grafik von Statista steht, der Grund für den exorbitanten Gaspreisanstieg in Deutschland? Dann hätte Außenministerin Annalena Baerbock darüber bei ihrem gerade absolvierten Besuch in Russland sprechen müssen, zumal es um die Ukraine ging und Beobachter einen Zusammenhang zwischen dem russischen Gasmanagement und den dortigen Vorgängen sehen. In anderen Berichten heißt es, die Gaslager in Europa seien so leer wie lange nicht mehr – obwohl man derzeit z. B. nicht von einem strengen Winter sprechen kann.

Kursiv = Begleittext von Statista:

Im Dezember kostete eine Million über Title Transfer Facility, einem virtuellen Handelspunkt im niederländischen Gasnetz, gehandelte British thermal units (entspricht etwa 26,4 Kubikmeter bzw. 0,3 Megawattstunde) Erdgas 38 US-Dollar – das entspricht einem Plus von rund 549 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Steigende Großhandelspreise bedeuten in vielen europäischen Ländern auch steigende Verbraucherpreise. Das gilt auch für Deutschland, wie der Verivox-Verbraucherpreisindex Gas zeigt. Kostet die Kilowattstunde im Dezember 2020 5,59 Euro waren es ein Jahr später 8,21 Euro.

Damit trägt der Gaspreis zur steigenden Inflationsrate bei. Als einen wichtigen Grund für die Entwicklung sehen Expert:innen eine steigende Nachfrage in Asien und Europa. Auch Russland, genauer gesagt Gazprom, wird eine Mitverantwortung nachgesagt. Das Land benutze den Rohstoff als politisches Druckmittel. Dafür gibt es durchaus Indizien. So stieg der Preis im Dezember 2021 unter anderem auch, weil Gazprom seine Lieferungen durch die Leitung Jamal–Europa, die über Belarus und Polen nach Deutschland führt, deutlich zurückgefahren hätte. 94 Prozent des hierzulande verbrauchten Erdgases müssen importiert werden – davon kommt über die Hälfte aus Russland.

In dieser Darstellung waren für das Jahr 2021 noch ca. 40 Prozent ausgewiesen worden (3), demnach nimmt die Abhängigkeit von russischem Gas hierzulande zu. Die obige Darstellung (Begleittext) ergibt aber nur Sinn, wenn Gas nicht überwiegend mit langfristigen Verträgen preislich abgesichert wird, sondern an Spot-Märkten gehandelt wird. Der Text geht offenbar davon aus, dass dem so ist. Die neuesten Zahlen der EEX zeigen wieder einen Rückgang der via Spotmarkt gehandelten Gaspreise, allerdings liegen sie immer noch 400 Prozent über denen des Vorjahres. (4)

TH

(1) Umfang der russischen Gaslieferungen nach Europa 
(2) Energiemix in der EU
(3) Sichere Energie für Europa
(4) First Energy – Energieeinkauf – die erwähnte niederländische TTF zählt zum Handelsgebiet der EEX.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s