Borowski und das Haus am Meer – Tatort 1112 #Crimetime Vorschau #Tatort #Kiel #Borowski #Sahin #NDR #Haus #Meer #Borowski

Titelfoto © NDR, Sandra Hoever

Wieder nach Norden!

„Was haben ein kauziger Kieler Tatort-Kommissar, ein dänischer Indianer und ein geheimnisvolles Segelboot gemeinsam? – Sie spielen eine entscheidende Rolle im neusten TV-Krimi „Borowski und das Haus am Meer“, Tatort-Episode 1112“, leitet die Redaktion von Tatort Fans ihre Beschreibung zu „Borowski und das Haus am Meer ein“ und kommt zu einem gemischten Fazit über den neuen Krimi aus Kiel. 

Die HNA schreibt abschließend: „Der Generationskonflikt, der sich in dieser ländlichen Ostsee-Szenerie entfaltet, ist zumindest ungewöhnlich angelegt und durchaus glaubwürdig. Es geht um Fanatismus, Schuld und deutsche Geschichte.“

STERN:  „Spöttischer, leiser Humor und auch mal eine Prise Sarkasmus des inzwischen gut eingespielten Ermittler-Duos Borowski/Sahin lockern die ernste Thematik immer wieder auf. Zum Ende des Films sagt Kommissar Borowski: «Wissen Sie, was das Schreckliche an meinem Beruf ist? Dass jeder Mörder glaubt, etwas Besonderes zu sein.»“

Auch der STERN hebt den offenbar ungewöhnlich angelegten Generationenkonflikt heraus. Und es muss Meer sein. Nachdem es „Borowski und das Meer“ und „Borowski und das Land zwischen den Meeren“ schon gibt, steht dieses Mal ein Haus am Meer. Vielleicht nächstes Mal ein warmwolliges Schaf auf der Dünenwiese zwischen den Meeren?

Drehbuch und Regie des 1112. Tatorts stammen von Niki Stein (auch die Nr. 1111 kam vom NDR). In der Regel kann man Stein als Autorenfilmer einen Tatort anvertrauen. Wir hoffen auf einen schönen Nordkrimi, schließlich spielt er teilweise wieder einmal in Dänemark – offenbar muss jede der Ermittlungspartnerinnen von Borowski mindestens einmal dorthin mit, dieses Mal also Mila Sahin. Wir werden uns den Film anschauen und unsere Eindrücke niederschreiben.

Handlung

In einem Küstenwald nahe Kiel läuft den Kommissaren Klaus Borowski und Mila Sahin wie aus dem Nichts der achtjährige Simon vors Auto. Verwirrt berichtet der Junge, dass sein Großvater tot im Wald läge, dass er von einem Hund angefallen und von einem Indianer beschützt worden sei. Borowski sucht eilig den Wald ab, findet aber nichts. Stattdessen fällt ihm ein Segelschiff auf, das in der Bucht ankert.

Als die Kommissare Simon zu seinen Eltern Johann und Nadja Flemming zurückbringen, bestätigt sich, dass Großvater Heinrich verschwunden ist. Er litt an Alzheimer und lief häufig desorientiert einfach los. Bevor Johann und Nadja Flemming ihn deshalb bei sich aufgenommen haben, hatte Heinrich in Dänemark in einer alternativen Kommune auf dem Segelschiff gelebt. Noch am Morgen seines Verschwindens hatte seine dänische Lebenspartnerin Inga damit gedroht, ihn notfalls gewaltsam zurückzuholen.

Am nächsten Tag wird Heinrichs Leiche auf am Strand gefunden – auf rätselhafte Weise neben einem halbverwesten Hundekadaver begraben. Das Schiff ist spurlos verschwunden. Wer hat Heinrich umgebracht? Borowski ist sich sicher: Simon hat den Täter gesehen.

Besetzung und Stab

Hauptkommissar Klaus Borowski – Axel Milberg
Kommissarin Mila Sahin – Almila Bagriacik
Kriminalrat Roland Schladitz – Thomas Kügel
Gerichtsmedizinerin Dr. Kroll – Anja Antonowicz
Pfarrer Johann Flemming – Martin Lindow
seine Ehefrau Nadja Flemming – Tatiana Nekrasov
der Sohn Simon Flemming – Anton Peltier
Johanns Vater Heinrich Flemming, Mitgründer der Schule „Arken“ – Reiner Schöne
Johanss Mutter Gudrun Flemming – Marie Anne Fliegel
die Dänin Inga Andersen, Mitgründerin der Schule „Arken“ – Jannie Faurschou
ihre Tochter Senta Andersen – Iben Dorner
der „Indianer“ Erik Larsen – Thomas Chaanhing
Kinderpsychologin Karen Matthiesen – Ute Hannig
deutscher Polizist – Marius Borghoff
dänische Polizistin – Mille Maria Dalsgaard
dänische Polizistin – Sema Liese
Lehrerin Frau Ruthe – Anja Taschenberg
u.a. 

Drehbuch – Niki Stein
Regie – Niki Stein
Kamera – Arthur W. Ahrweiler 
Musik – Jacki Engelken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s