100 Jahre Faschismus: „Mussolinis Terrorschwadronen – vor 100 Jahren wurde mit der Gründung der Fasci di combattimento die Keimzelle des italienischen Faschismus gelegt“ (Gerhard Feldbauer, Junge Welt) / #Faschismus #Fascism #Mussolini #Italy #Italia #Socialism #Hitler #NSDAP #Fascidiecombattimento

2019-01-05 medienspiegel aktuelles formatWir sind zwei Tage zu spät dran, das liegt aber auch daran, dass die „Junge Welt“ erst gestern per Twitter auf diesen Beitrag hingewiesen hat.

Dabei ist der 23. März 1919 ein wichtiges Datum für alle, die verstehen wollen, was Faschismus ist. Die meisten wissen, dass er zunächst in Italien etabliert wurde, bevor es eine deutsche Abwandlung in Form des Nationalsozialismus gab.

Aber wie genau kam es zu der Bewegung der „Schwarzhemden“, die in Italien 1922 die Macht übernahm? War der spätere Diktator Benito Mussolini von Beginn an die prägende Figur, wie Hitler in Deutschland? Und wie verhielt es sich mit den klassenpolitischen Ursprüngen des Faschismus? Ist da Sozialismus drin gewesen, wie es hierzulande die NSDAP mit ihrem Namen suggerierte? Bitte auch die in den Artikel eingebettete dritte Erklärung Mussolinis vom 23. März 1919 beachten.

„Mussolinis Terrorschwadronen Vor 100 Jahren wurde mit der Gründung der Fasci di combattimento die Keimzelle des italienischen Faschismus gelegt.“

TH

Medienspiegel 306

Kritisch schauen und hin und wieder außerhalb des Mainstreams lesen. Wir empfehlen und und kommentieren manchmal auch. Unsere bisherigen Beiträge der Serie „jeden Tag ein Blick nach draußen“:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s